a

Yogaarten

Hier findest du Infos zu unseren Yoga-Kursen. Steigere Deine Gesundheit und Fitness durch unsere verschiedenen Angebote.

HATHA YOGA

Flexibilität verbessern, Rücken stärken, Verspannungen lösen und innere Kraft schöpfen.  Das alles schaffst Du mit Yoga. Außerdem verbessert sich der Schlaf, die Konzentrationsfähigkeit erhöht sich und die Balance zwischen Körper und Seele entwickelt sich um auch die eigene Gelassenheit zu erhöhen. Man fühlt sich einfach nach jeder Yogastunde richtig gut.

SENSITIVE YOGA

Diese Art von Yoga konzentriert sich nicht auf die Kraft sondern auf die Aufmerksamkeit, die bewusst in den Körper geleitet wird. Sanfte Asanas in sitzender, stehender und liegender Haltung helfen Verspannung der Muskulatur entgegen zu wirken. Es ist ein Mischung aus kleinen Abfolgen von Asanas und ruhigen Momenten im Halten der Asanas.

VINYASA YOGA

Bei dieser Art von Yoga handelt es sich um einen dynamischen Yogastil. Es ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Asanas, die aufeinander aufgebaut werden. Im Sanskrit bedeutet Nyasa: „legen, setzen, stellen“ und Vin „auf eine bestimmte Art“.

AERIALYOGA

Unter dem Motto „schaukel dich frei“ ist diese Art von Yoga eine Mischung von klassischen Asanas und Elementen aus der Akrobatik. Durch die Schwerkraft unterstützt, findet man bei dieser Form von Yoga die optimale Dosierung von Flexibilität, Leichtigkeit und Lockerung. Es entlastet die Wirbelsäule und die Gelenke und übermittelt das Gefühl „wieder ein Kind zu sein“.

SCHWANGERENYOGA

Gerade in der Zeit der Schwangerschaft verändert sich der Körper enorm und wird viel stärker beansprucht. Muskeln, Sehnen, Bänder, das gesamte Skelett werden mit zusätzlichem Gewicht belastet. Das Herz muss mehr pumpen und auch die Wirbelsäule, vornehmlich die Lendenwirbelsäule wird viel stärker in Anspruch genommen. Yoga hilft hier, diesen körperlichen Herausforderungen entgegenzuwirken.

Yin Yoga

Yin Yoga

Beim Yin Yoga werden Positionen bis zu 5 Minuten lang gehalten und so auf das tiefe Bindegewebe in deinem Körper eingewirkt. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Balance von Yin und Yang.
Während unser Alltag sehr schnell und aktiv (= Yang) ist, ist Yin-Yoga der ideale Ausgleich, um nach einem turbulenten Tag zu entspannen. Zudem stellt diese Yogaart eine perfekte Ergänzung zur aktiveren Yang-Yogapraxis dar, wo du stärker deine Muskeln beanspruchst. Beim Yin Yoga darfst du vollkommen passiv sein und loslassen. Tauche ein in die Vorzüge der Langsamkeit und in die Stille des Yin!